Über uns

LAB Geschichte

LAB Anlagenbau ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Sitz in Priborn an der Müritz

1979 Gründung LAB – Landtechnischer Anlagenbau GmbH & Co. KG in München.

1986 Sitzverlegung nach Schwäbisch Hall und Firmennamenänderung in LAB Anlagenbau GmbH & Co. KG und Start der Spezialisierung in der Schüttgutindustrie.

1991 Erweiterung und Ausbau der Produktionsstätte in Priborn/ Müritz.

1998 Patentierung der LAB Entnahmetechnik und Erweiterung der Produktpalette mit dem LAB-Wechselcontainer.

2002 Erweiterung der Produktpalette zum ganzheitlich geschlossenes System von der Entnahme bis zur Produktion.

2004 Ausbau des LAB-Wechselcontainer Logistikbereichs.

2007 Erfüllung der REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 http://www.reach-info.de

2010 Erweiterung der Produktpalette mit der Kleinanlage

2011 Branchenerweiterung in die Molkereibranche

2013 Erweiterung der Produktpalette mit dem LABOMAT VD200. Umsetzung und Erfüllung der aktualisierten Arbeitsplatz-Grenzwerte (TRGS 900). http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/TRGS/TRGS-900.html

2014 Branchenerweiterung in die Tonziegelbranche

2015 Erweiterung der Produktpalette mit dem LABOMAT VD1000.

2017 Erweiterung der Produktpalette mit einer kompletten PP und HDPE Anlage für besonders aggressive Schüttgüter wie Kalziumchlorid (CaCl2) und ähnliche.

 

LAB Heute

Komplettlösung von der Schüttgut Lagerung bis zur Förderung in die Produktion:

– Entnahme aus Säcken, Big Bag, LAB Wechselcontainer, Silo und Sea-Container.

Mehr Informationen

– LABOMAT-Förder- und Dosiergerät in unterschiedlichen Größen.

Mehr Informationen

– Produktionsanbindung mit LAB-Anmischbehälter oder bauseitige Individuallösung.

Mehr Informationen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.