Entnahmealternativen

LAB Entnahme-Alternativen

Problemstellung

Schwerfließende, pulvrige Schüttgüter neigen im Gebinde oft zur Brücken- oder Kaminbildung und lassen sich somit schlecht entleeren. Bereits leichte Feuchtigkeits- oder Wärmeentwicklungen lassen die Schüttgüter verklumpen.

Lösung

Durch die LAB-Entnahme- & Dosiertechnik kommen keine Auslaufprobleme zustande. Sie arbeitet dabei ohne aufwändige Rüttel- oder Fluidisierungstechnik und bricht Klumpen während dem Entnahmeprozess. (EUR-Patent)

Es wird grob- und feindosiert. Mit der Feindosierung können Genauigkeiten von bis zu +/- 100g pro Abrufmenge erzielt werden. Bei den kleineren LABOMATEN VD100 oder VD200 auch +/-10g/Charge.

Die Schüttgutentnahme kann je nach Unternehmensgröße oder vorhandenem System aus Säcken, Big-Bag, LAB-Wechselcontainern oder Silos erfolgen. Die Entnahmetechnik ist jeweils identisch und kann selbst mit einer bestehenden Anlage kombiniert werden.

Größere Mengen können beispielsweise aus dem Big Bag entnommen werden und kleine Mengen, die auch nur zu bestimmten Rezepturen benötigt werden, entnimmt man mit der Handabsauglanze.

Entnehmen aus unterschiedlichen Gebinden
  • Säcke
  • Big-Bag
  • Wechselcontainer
  • Silo
  • SEA-Container